Samstag, 5. Januar 2013

#Lloyd #Arbeitnehmer #Unternehmerarroganz #Unrecht #ASOZIAL


#Lloyd #Arbeitnehmer #Unternehmerarroganz #Unrecht #ASOZIAL

Guten Tag.

Schon mal von der Lloyd Werft Bremerhaven gehört?
http://de.wikipedia.org/wiki/Lloyd_Werft_Bremerhaven

Oder der Lloyd Investitions und Verwaltungs GmbH?
http://www.firmenwissen.de/az/firmeneintrag/27568/2350000559/LLOYD_INVESTITIONS_UND_VERWALTUNGS_GMBH.html

Und den Bremer Senator Martin Günthner - den sollte man auch kennen.
An den ging jetzt nämlich ein Offener Brief (siehe weiter unten als Fotos)
http://www.bremen.de/martin-guenthner--spd-14155037
Eine direkte Mailadresse finde ich auf Anhieb nicht.
Aber unter
info@bremen.de
müsste es klappen, wenn man ihm etwas mitteilen möchte ...!

"Was gehen mich denn die "Fischköppe" da oben an?", mag mancher jetzt insgeheim denken.
Nun ja! Die sind halt auch Arbeitnehmer -wie viele von uns.
Und wie mit denen (schon etliche Zeit) umgesprungen wird - ist wohl leider typisch für eine gewisse Art von "Unternehmertum".
Typisch, aber mit Verlaub asozial! Die Einzelheiten erfahrt ihr im Offenen Brief, den ich hier im Bilderalbum poste.
Besonders übel - KollegInnen werden gegen andere aufgehetzt, 42 sollen grad mal sowieso schnell "gefeuert" werden - vornehmlich Betriebsratsmitglieder, Schwerbehinderte und andere "Schädlinge".
Pfui Deibel, kann ich da nur sagen.
Sind wir gespannt ob die Medien, die Politik, der Herr Senator Martin Günthner sich da mal ein wenig einschalten und etwas tun.
Heute Du - Morgen ich ... Solidarität!
Auch Bayerische Netzbewohner und alle Anderen dürfen also gern liken / Teilen / retweeten / etc. pp. - und natürlich sehr gern ein Mail senden. An die Herren Chefs von Lloyd. Und / oder den Günthner, Martin!
Dank im voraus!
Lasst uns solidarisch sein!

MfG
BukTom Bloch
aka
Burkhard Tomm-Bub, M.A.,
Ludwigshafen / Rhein

        
                


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen