Freitag, 24. Juli 2015

Quantenphysik statt Zahnseide!! Einself!


Quantenphysik statt Zahnseide!!

Einself! 




tl;dr:
Mit pseudowissenschaftlich aufgemotztem Hokuspokus lässt sich trefflich Geld verdienen.

Ich möchte da zunächst mal ein wenig über mich selbst berichten. Ich bin mit meinem Geburtsjahr 1957 nur knapp zu spät gekommen für die "68er Generation". Wir waren die "kleinen Brüder und Schwestern" von ihr.
Ich fühle mich ihr aber intellektuell und emotional recht stark verbunden. 
Mein persönlicher Weg führte mich im Laufe der Jahrzehnte bis knapp vor den Abgrund und dann in eine recht bürgerliche Existenz. Seit 2007 habe ich aber wieder gewisse Voraussetzungen geschaffen, um einem jüngeren Ich von mir wieder in die Augen schauen zu können.




Warum erzähle ich das?
Ich habe ein großes und lebhaftes Interesse an bunten, wilden, originellen, abgedrehten Dingen, Richtungen, Ansätzen, Ideen.
Neben vielen anderen begegnet einem in den 70ern auf Festivals und andernorts die Hare Krsna Leute, zuvor schon die Jesus People, später Bhagwan / Osho, Maharishi Mahesh Yogi, uvm.
Orgon war ein Thema, Meditation sowieso, Buddhismus, Wilhelm Reich, die Dream machine von Brion Gysin und Ian Sommerville, Anthroposophie, Kundalini, Antiautoritäre Erziehung, und und und.
Später dann folgten Sachen wie die von Rupert Sheldrake, Carl Gustav Jung und anderen.
Und natürlich: wissenschaftliches. Albert Einstein, Werner Heisenberg und Erwin Schrödinger waren keineswegs Unbekannte.
Das alles und viel mehr bildete in vielen Köpfen und Herzen - in MEINEM Verstand, und meiner Seele ein buntes, lebendiges Bild, ein Konglomerat, ein Kaleidoskop, es war LEBEN.

Das dritte Jahrtausend ist angebrochen, schon seit einiger Zeit.
Was damals nicht zutage trat, was es in der Tat damals noch nicht GAB - existiert heute.
Die meisten Entwicklungen seither werden von mir mit Trauer und großer Sorge beobachtet.
Ich bereue nichts, ich schätze die positiven Ansätze von damals nicht anders ein, fühle mich keineswegs "erwachsener".
Und wer mir verächtlich zuraunt, Ravi Shankar und Hermann Hesse seien doch wohl nur etwas für Pubertierende ... der kränkt mich damit, der zeigt einiges über sich selbst und zwar etwas, das mich traurig macht.
Viele Bekannte von damals sind gestorben, die meisten anderen habe ich völlig aus den Augen verloren. 

(")Spinner("), originelle Ansätze, nicht dem mainstream nachlaufende und kritischen Ansätze - gibt es auch heute noch.
Ich betrachte aber nahezu die komplette aktuelle Szene in sehr kritischer Weise.
Es ist nicht mehr dieselbe.
 Angst, Enttäuschung, materielle Sorgen, Frustrationen und seelische Erkrankungen bilden IMHO heute in weit höherem Maße den Nährboden für vieles. Dazu treten glasklare politische und ideologische Interessen - und ein vom mainstream assimiliertes starkes Profitstreben. 
Ich gestehe zu, dass es etliche (und eigentlich gutwillige) MitläuferInnen gibt. Ich gestehe weiterhin zu, dass so mancher "esoterische Heiler" selbst voll und ganz an seinen "höheren Auftrag" und seine "besonderen Kräfte" glaubt.
Das macht die Sache aber nicht besser. Überhaupt nicht!

Nun aber zum ganz konkreten.
Allgemein habe ich mich zum Thema VT hier geäußert, ich empfehle die Lektüre, es ist nicht lang:
http://kopfmahlen.blogspot.de/2014/09/verschworungstheorien-vt-und-co.html

Ein letztes vorweg, als Selbstschutz. Das folgende stellt eine
 MEINUNGSÄUSSERUNG
dar!

... eine vertrauenswürdige Person berichtete mir kürzlich von einem Zahnarzt, der Patient_innen mit gesundheitlichen Problemen umfangreiche Hilfen anbietet.

Viele Begriffe wurden genannt, etliche Therapien angeboten.

Ein kleiner Auszug:

Quantenphysik 
Kinesiologie
Skalarwellen 
Teslaspulen
Mindlink
PrevenTEST


Ich möchte meine Bewertungen dazu hier einmal rantmässig und auf die denkbar bösartigste Weise zusammen fassen.




Quantenphysik
ein Allerweltsbegriff, der an die Stelle in vergangenen Jahrhunderten genutzter Begriffe wie "magische Heilkräfte", "Magnetismus", "Mesmerismus", u.ä. getreten ist. Das Wort ist schick, das Wort ist modern, das Wort wirkt wissenschaftlich - seriös. Auch Science Fiction Fans werden damit ebenso erfolgreich verbal abgefüttert, wie Esoterik - Freaks und andere.

Kinesiologie
eine wunderbare Gelddruckmaschine für nicht ausgebildete Menschen, insbesondere aber natürlich auch für die Erfinder_innen Alfred Schatz, Susanne Degendorfer, Helga Petres, et. al. , respektive das IAK. 
Zitate zur Beurteilung:
"...wird die „Kinesiologie“ vor allem von medizinischen Laien angewandt."
" ... Die Kinesiologie ist nicht durch anerkannte naturwissenschaftliche und medizinische Erkenntnisse begründet; ein Wirksamkeitsnachweis existiert nicht. Sie wird daher den Pseudowissenschaften zugerechnet. ..."
" ... Die Kinesiologie ist ein wissenschaftlich nicht anerkanntes, alternativmedizinisches Diagnose- und Therapieverfahren ohne belegte Wirksamkeit.[4]  ..." 
" ... Das Konzept der Kinesiologie ist mit anerkannten naturwissenschaftlichen und medizinischen Kenntnissen nicht vereinbar. Ein Nachweis der diagnostischen Validität und Wirksamkeit der Kinesiologie gelang bisher nicht; er gilt als unwahrscheinlich. ..."
" ... Kinesiologen nehmen an, dass ein Muskel auf Stress (in Form einer Substanz, Information, Emotion und so weiter) mit einem Nachgeben reagiere und diese kurze Erstreaktion des Muskels vom autonomen Nervensystem gesteuert werde und nicht willentlich kontrolliert oder manipuliert werden könne. Diese Annahme ist nicht korrekt, da es möglich ist, die Muskelspannung willkürlich oder unwillkürlich zu verändern.  ..."
" ... In der Regel bleibt die Interpretation der vom Kinesiologen gefühlten Muskelanspannung des Probanden dem Untersucher und seiner Erfahrung überlassen. Die unterschiedliche Muskelanspannung auf Seiten des Klienten kann so deutlich ausfallen, dass diese von ihm selbst bemerkt wird. ..."

- Ich denke, das sollte reichen.

Im letzten Zitat deutet sich m.E. auch schon an, woran - teils sogar objektive - Erfolge vieler "Alternativtherapien" geknüpft sind. Anders als die zertifizierten, leistungsoptimierten und effizenzgehetzten SchulmedizinerInnen haben "Alternative" oft Zeit und Interesse, bringen Aufmerksamkeit auf, sind gutwillig und motiviert - oder können dies zumindest glaubhaft simulieren ... Sind dafür allerdings oft teuer. 
Wenn sie es doch nur dabei belassen würden!
Doch manches mal wird auch (durch "Verschleppung" und gefährliche Mittel / Techniken) Unheil erzeugt.

Skalarwellen :
Die Sklarwellen sind eine Erfindung des Herrn Konstantin Meyl, einem Dozenten für Antriebs- und Steuerungstechnik.
Die Hochschule Furtwangen hat sich von Meyls Ideen distanziert, darauf hingewiesen, dass sie „wissenschaftlich und methodisch nicht anerkannt, sondern in der Fachwelt äußerst umstritten sind“ und klargestellt, dass sie nicht Gegenstand seiner Tätigkeiten an der Fakultät sind. Weiterhin darf Meyl über seine Theorien keine Vorlesungen an der Hochschule halten.
Er hat "herausgefunden", dass die Absorption von Neutrinos aus dem Weltall die Erde expandieren ließen.
Und weiterhin ist es eben so, dass er diese Vorstellung von Skalarwellen in Deutschland propagiert und auch entsprechende Produkte kommerziell vertreibt, beispielsweise Experimentiersets.

Ein weiteres Zitat hierzu:
" ... Auch Konstantin Meyl hat sich auf dem alternativmedizinischen Markt versucht. Seine Firma INDEL Industrieelektronik GmbH bzw. deren Abteilung Erstes Transferzentrum für Skalarwellentechnik ETZS in St. Georgen bietet ein Gerät für 7.888 Euro an, welches zur Anwendung im Wellnessbereich beworben wurde und "zur Verbesserung des Energiehaushaltes des Koerpers" diene. Mittlerweile wird betont, dass das Gerät ausschließlich zu Experimentierzwecken verkauft werde. Meyl behauptet aber nach wie vor, dass zahlreiche Ärzte und Heilpraktiker seine Experimentiergeräte kaufen, um damit '"chronisch entzündliche und degenerative Erkrankungen, Neurodermitis, Allergien u. a. und sogar Krebs zu heilen."
Eine unter Pseudomedizinern verbreitete Denkweise wird auch hier deutlich: Man gibt vor, Skalarwellen mit primitivsten elektronischen Mitteln erzeugen zu können, ist aber nicht in der Lage, ein Verfahren anzugeben, mit dem man die erzeugten Skalarwellen nachweisen, geschweige denn ihre Intensität oder andere Parameter messen kann (von vermeintlichen Nachweisen wie mit Meyls Experimentierkasten einmal abgesehen). Dennoch wird es als gerechtfertigt angesehen, Patienten einer somit nicht kontrollierbaren Strahlung auszusetzen. ..."

"Krebsheiler" also auch noch ... 
Bedenklich. SEHR bedenklich!



Teslaspule: für sich genommen eine witzige Sache zum Experimentieren und für entsprechend Interessierte auch im BDSM Bereich ("Violet Wand"). Ich selbst gehöre nicht dazu, das nur nebenbei. 
Auch gegen den Erfinder Nikola Tesla habe ich nichts, im Gegenteil. Der Mann hat wissenschaftlich viel geleistet, etliche Patente angemeldet, etc. Zudem ist er hinreichend pittoresk und originell. Dass er später auch für Militärprojekte tätig war und einige seiner Ansätze zwar originell, aber eben nicht richtig und nicht realisierbar waren, tut dem nur teilweise Abbruch.

Gefährlich aber wird es diesbezüglich an anderer Stelle ...

MINDLINK (oder auch Mindlink Skalarwellen-Technik):
Eine von Herrn Dr. Hans Lechner (und Apologeten) erfundene Gelddruckmaschine. 
Zitat: "... Die Mindlink Skalarwellen-Technik, entwickelt von Dr. Hans Lechner, ermöglicht ein optimales Gehirnmanagement (sic!). Mindlink arbeitet mit einer patentierten Übertragungstechnik auf Basis von Teslaspulen. Mit diesen werden Informationen (Musik, Affirmationen, Naturgeräusche) über spezielle Spulen in sogenannte Bewusstseinsfelder umgewandelt. ..."

So, so.

An diesem Punkt wird es zum Teil brandgefährlich! Wie erinnern uns an die Tesla - Spule, recherchieren und finden u.a. folgendes:
" Teslaspulen erzeugen hohe elektrische Spannungen und elektromagnetische Wechselfelder.
(Gefahren:) 
 Punktuelle Verbrennungen bei Annäherung und Funkenschlag auf die Haut
Schäden durch Ultraviolettstrahlung der Entladungen (Bindehautentzündung, Sonnenbrand, Gefahr von Hautkrebs aufgrund kurzwelliger Ultraviolettstrahlung)
Reizung und Atembeschwerden aufgrund der Bildung von Ozon und Stickoxiden
Durch ungünstige Umstände können hochfrequente Ströme auch durch die Herzgegend geleitet werden. Dann besteht die Gefahr vom Kammerflimmern.
Herzschrittmacher oder ICDs können gestört werden. ..."

PrevenTEST:
Ebenfalls eine von Herrn Dr. Hans Lechner (und Apologeten) erfundene Gelddruckmaschine. 
Zitat:
" ... PrevenTest besteht aus drei Programmteilen und bietet damit wirksame Zugänge zur unbewussten Weisheit Ihres Körpers:
Sympto ist die Frage nach gegenwärtigen Problemen. 
Damit wird überprüft, welchen Hintergrund ein aktuelles Symptom hat.
Saluto ist die Frage nach vergangenen-„scheinbar“ schon geheilten Problemen.
Mit Saluto wird getestet, was die vollkommene Wiederherstellung hemmt.
Patho ist die Frage nach möglicherweise künftigen Problemen und Problementwicklungen. Damit können einfach und präzise kurz-, mittel- und langfristige, pathologische Entwicklungstendenzen getestet und die dahinter liegenden Systemvernetzungen aufgefunden werden.
Abgestimmt auf die Diagnose liefert der Test einen effizienten Therapieplan, bestehend aus Nahrungssupplementen und Maßnahmen im Hinblick auf Lebensstil und Ernährung. ..."

Na dann: guten (und: teuren!) Appetit!

Die drei "Fragerunden" erscheinen weiterhin als alter therapeutischer Wein in neuen (aber nicht wirklich besseren) Schläuchen.

Fazit: Finger weg! Definitiv.

Damit ich nicht falsch verstanden werde:

+ Die Pharmaindustrie ist ein kapitalistischer Lobbyverein, dem dringend und scharf auf die Finger geschaut werden muss.

+ Das herkömmliche Gesundheitssystem ist eines mit tragischen Fehlentwicklungen. Die gravierendsten: die gnadenlose Ökonomisierung, Zeitdruck, Entpersönlichung, etc.

+ Ich stehe alternativen Ansätzen nicht verdammend gegenüber. Einige von ihnen können helfen, unterstützen, komplementär wirken. Einige erzielen gar Erfolge da, wo der Schuldmedizin "nix mehr einfällt". Ob dies dann aber nicht mehr dem Zufall, Placebowirkungen, der höheren Aufmerksamkeit und Empathie der BehandlerInnen, usw. geschuldet ist, als den Tees, Pülverchen, Massagen, usw. - lasse ich dahin gestellt. 

+ Ich halte diverse Ansätze für sehr interessant und hilfreich. Der grundlegende Ansatz des Biofeedbacks (Biofeedback hat nichts mit Bioresonanztherapie zu tun!), Klientenzentrierte Gesprächspsychotherapie, Yoga, Tai Chi, u.ä. sind Beispiele hierfür!
  
Ich bitte also freundlichst, Einstufungen meiner Person als "System-Scherge", "Schlafschaf" u.ä. zu unterlassen. Danke. 

MfG
Burkhard Tomm-Bub, M.A. 

Verwendete Links / Quellen:

http://www.kinesiologie-fussgaenger.de/therapie/mup/

https://de.wikipedia.org/wiki/Tesla-Transformator#Gefahren

https://de.wikipedia.org/wiki/Nikola_Tesla

https://de.wikipedia.org/wiki/Konstantin_Meyl
(= Skalarwelle)

Kritische Auseinandersetzung damit: 
http://www.xy44.de/skalar/

PSIRAM:
https://www.psiram.com/ge/index.php/Skalarwellen


 * * * 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen