Dienstag, 28. Juli 2015

Wohltätigkeitsveranstaltung im Cyberspace? Habe ich nicht...




SOS - Kinderdorf - Charity - Event in Second Live (SL)


tl;dr: Auch Direktspende möglich, bitte so nett sein, solche zurückzumelden!
https://www.sos-kinderdoerfer.de/spende/spende?target=3714/02046


Das Event beginnt am Donnerstag, den 30.07.2015 (bis Sonntagnacht).

Infos dazu gibt es hier:

http://buktomblog.blogspot.de/2015/07/sos-kinderdorf-griechenland-das-event.html

Manch` einem, manch` einer ist derlei jedoch unvertraut.

Die Bereitschaft, einen kleines Obolus für Kinder in Not zu geben, wäre aber dennoch da ...


Das ist besonders ehrenwert, da ja die angebotenen "Gegenleistungen" für inworld - BewohnerInnen nicht in Anspruch genommen werden können (Konzerte, Lesung, virtuelle Bücher, etc.)

Doch auch aus dem normalen Internet heraus ist Mithilfe möglich. Dazu hier einige Erläuterungen:

SOS - Kinderdorf - Event: mitmachen auch im "normalen" Internet ...

Der Cyberspace, virtuelle Welten, u.ä. sind vielen Menschen noch nicht so wirklich bekannt, selbst wenn sie sich viel im normalen Internet (von Cybernauten manchmal freundlich - spöttisch "Flachnetz" genannt) aufhalten.
Man kann es sich vielleicht wie ein online - Computerspiel vorstellen - nur das es eben KEIN SPIEL IST.
Second Life (SL) gibt es seit 2003, seit 2007 bin ich stark aktiv dort (unkommerziell!), im Bereich Literatur, Kultur, Kreativität und eben auch charity / wohltätiges.
Das Event dort geht von Donnerstagabend bis Sonntag Nacht. Wir haben vier highlights fest, 3 Livekonzerte und eine Lesung. Ein Vortrag und zwischendurch immer mal DJ/DJane - Musik wird möglichst dazu kommen.
Orte dafür sind das SL - Planetarium (welches letztlich auch auf meiner SIM / "Insel" ist, aber ein vollautonomes Projekt von Bastian Barbosa darstellt) und "unten drunter" am Boden, auch dort haben wir eine Bühne aufgebaut.
Und: viele Informationstafeln, u.ä.
Spenden kann man einmal "inworld", also wenn man dort ist, über die "tip jar" - in etwa mit "Klingelbeutel / Sammelbüchse" übersetzbar. - Dies erfordert allerdings Vertrauen in den Veranstalter. Diese Spenden werden über mich laufen. BukTom Bloch in SL, im Leben das man das reale nennt:

Burkhard Tomm-Bub, M.A.,
67063 Ludwigshafen,

Mail  ogma1@t-online.de

Ich werde drei Tage nach Veranstaltungsende alles einpacken und das Geld überweisen. Dies werde ich durch screenshots u.ä. belegen - und lade JedeN ein, mich im real life zu besuchen und die Kontoauszüge anzuschauen.
Wer das nicht kann oder möchte: kann DIREKT über eine normale website gehen, um an die SOS - Kinderdörfer zu spenden.
Es freut uns sehr, wenn das geschieht. SEHR freuen würden wir uns aber, wenn wir Nachricht darüber erhalten würden. Rückmeldungen dieser Art werden unser einziger "Lohn", unsere einzige Belohnung sein ...

Wer also spendet - teile mir gern mit, wann und wieviel er / sie gab. Und ob der Name genannt werden darf, oder ob wir "Herr / Frau XY1, XY2, ..." schreiben sollen / müssen.
:-) 


Die SOS - Kinderdörfer sind seit langem als gemeinnützig anerkannt, tragen das DZI - Spendensiegel und helfen Kindern! Kindern aber wird wohl niemand aus "politischen Gründen" Hilfe verweigern - so hoffen wir ...

Die konkrete, spezielle Adressierung der Spenden kann man hier vornehmen:

https://www.sos-kinderdoerfer.de/spende/spende?target=3714/02046

Dies jederzeit, also auch bereits - JETZT! :-)

Auf dieser website gibt es die Möglichkeit des Bankeinzuges, per Kreditkarte und über paypal.
Dank im Voraus!

MfG
BukTom Bloch / Burkhard Tomm-Bub

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen