Donnerstag, 21. Januar 2016

VERANSTALTUNGSHINWEIS ‪#‎HartzIV‬ ‪#‎Saarbrücken‬


VERANSTALTUNGSHINWEIS
‪#‎HartzIV‬ ‪#‎Saarbrücken‬

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
ANMERKUNG:
ES GEHT NATÜRLICH AUCH
OHNE ANMELDUNG!
:-)
:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Ich darf demnächst mal wieder öffentlich etwas zu Hartz IV sagen.
"Aufhänger" sind hier die so genannten "Rechtsvereinbarungen".
Aber ich werde es mir sicher nicht nehmen lassen, auch allgemein etwas zum Thema zu sagen.
Alle sind herzlich eingeladen, von meinen Büchern bringe ich auch ein paar mit.

MfG
Burkhard Tomm-Bub



























Im Fließtext:
Vorsitzender:
Manfred Klasen
Tel. 0681-9767841,
Diensthandy: 01520-2533972
E-Mail: manfred.klasen@gmx.de

Saarbrücken, 18.01.2016

Die Koordination Saarländischer Arbeitsloseninitiativen (KSA) lädt ein zur Info- und Diskussionsveranstaltung

 Das neue Hartz-IV-Rechtsvereinfachungsgesetz
* Segen oder Fluch für Langzeitarbeitslose?

Donnerstag, 11.02.2016, 15 Uhr
Großer Saal der Arbeitskammer, Fritz-Dobisch-Str. 6-8, 66111 Saarbrücken

Referenten:

Oliver Reis
Bundesagentur für Arbeit, Fachbereich Leistung SGB II / Beteiligungsmanagement

Burkhard Tomm-Bub
Sozialarbeiter, Magister der Erziehungswissenschaft (NF Psychologie / Soziologie), Autor von Hartz-Ratgebern

Bei der anschließenden Diskussion nehmen weiter teil:

Hans Sander
Vorsitzender Erwerbslosenausschuss ver.di Rheinland-Pfalz/Saarland und Vorstandsmitglied Bundeserwerbslosenausschuss

Manfred Klasen
Moderation, Vorsitzender der KSA

Derzeit ist der erste Referentenentwurf zum sogenannten SGB-II-Rechtsvereinfachungsgesetz in der Diskussion. Erste Anhörungen fanden statt. Es stellt sich die Frage, was das Vereinfachungsgesetz im Einzelnen beinhaltet, welche Folgen es für Langzeitarbeitslose haben wird und wie wir den Meinungsbildungsprozess beeinflussen können. Die Veranstaltung versucht diese Fragen zu klären.           

Zur besseren Planung bitten wir freundlichst um Anmeldung!  (Adresse oben)
 * * * 








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen