Sonntag, 14. August 2016

Hauptstadterkundungen John Heartfield


Hauptstadterkundungen - John Heartfield

Es ist nun eigentlich schon wieder eine ganze Zeitlang her.
Ich war wieder einmal in unserer Bundeshauptstadt, hatte aber seinerzeit kein besonderes Aufhebens davon gemacht.

Doch nun sind alle Fotos entwickelt (ja, ich war wg. Handyproblemen leider teils auf "Einmalkameras" angewiesen), alle sind sortiert und bearbeitet und die Blogberichte sind auch fertig.

Ich bin ja ab und an immer mal in Berlin. Bis jetzt aber immer "mit Grund". Einer der regelmässigen Gründe ist ab dieses Jahr weggefallen und Besonderheiten, wie z.b. in Hinsicht occupy / Blockupy / BGE - Demo, o.ä. gab es auch nicht.
Daher reifte in mir die Absicht, endlich mal das "abzuarbeiten", was "liegen geblieben" war. Sprich das, was ich früher immer nur als "Plan B", "Kür", bzw. "wenn`s geht, mache ich das auch noch" im Hinterkopf als Konzept gehabt hatte.

Und das war mittlerweile eine ganze Menge.
Über ein Dutzend Einzelthemen sind es- wobei ich zugeben muss, dass sich etliche davon "auf dem Friedhof abspielen"...
:-) 

So hatte ich mich also relativ spontan auf den Weg gemacht, die Ergebnisse stelle ich nun vor.
Ich arbeite relativ viel mit (wiki-)Links. Empfehle aber diesen ruhig wirklich zu folgen, bei vorhandenem Interesse. 

Die Fotos sind auf Klick vergrößerbar und meinerseits völlig copyrightfrei.

MfG
Burkhard Tomm-Bub, M.A.
aka
BukTom Bloch


Hier nun also der Bericht
Hauptstadterkundungen - John Heartfield, Fotomonteur

- SERIE Friedhof der Dorotheenstädtischen und Friedrichswerderschen Gemeinden -


Zu John Heartfield heißt es:
"John Heartfield (* 19. Juni 1891 in Schmargendorf; † 26. April 1968 in Ost-Berlin; eigentlich Helmut Herzfeld, fälschlicherweise manchmal Herzfelde geschrieben) war ein deutscher Maler, Grafiker, Fotomontagekünstler und Bühnenbildner. Er war ein Pionier an der Schnittstelle zwischen Kunst und Medien und gilt landläufig als der Erfinder der politischen Fotomontage. ...
1968 starb John Heartfield im Alter von 76 Jahren in Ost-Berlin und wurde auf dem Dorotheenstädtischen Friedhof beigesetzt. Gemäß seinem Testament wurde in der Akademie der Künste der DDR ein John-Heartfield-Archiv eingerichtet."

Weitere Informationen über ihn gibt es hier:

https://de.wikipedia.org/wiki/John_Heartfield

Und hier ist ein Clip:
https://www.youtube.com/watch?v=9BpDp9ZNdpk





Vor einigen Jahrzehnten war ich bei den damaligen (!) GRÜNEN Mitglied und wir organisierten u.a. eine Veranstaltung mit einem Zeitgenossen und Kenner Heartfields zu seinem Werk. Schon damals beeindruckten mich seine Arbeiten. In der Tat war er ein origineller Kunst-Pionier seiner Zeit.

Er tat sich hervor insbesondere auf dem Gebiet der Fotomontage.
Im Laufe seines Lebens war er aber auch in Dada-Kreisen sehr aktiv.
Eine Kunstrichtung die ich -natürlich- nicht verstehe, aber durchaus schätze und bewundere. 

MfG
BTB



Die Fotos
















 * * * * * * * 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen